radsportwelt.de - Informationen über Radsport, Training, Ausdauer, Nordhessen, Kassel, Marathon, Super Cup, Fahrradkauf, Pulsmesser, Links

radsportwelt.de
Startseite
Gästebuch
Impressum

Training
Trainingsplanung
Trainingsprogramme
Hobbyfahrer
Marathonfahrer
Rennfahrer
Abnehmen
Trainingsplan Winter

Kaufberatung
Fahrrad
Pulsuhren
Bücher

Nordhessen
Infos & Touren
Vereine & Shops

Links
Info-Seiten
Shops

Training nach Puls

Ein Herzfrequenzmesser (HfM) ermöglicht es dem Sportler, leistungsbetont und zielgerichtet zu trainieren. Insbesondere bei Ausdauersportarten wie dem Radsport oder Laufen ist die genaue Kenntnis über die eigene Leistungsfähigkeit von hoher Bedeutung. Will man im leistungsbezogenen Radsport Siege oder einfach nur gute Ergebnisse erringen, kommt man um die Verwendung von Pulsuhren nicht vorbei. Pulsuhren, egal welcher Preisklasse und Marke, helfen Sportler und Trainer, ein individuelles Training zu gestalten und somit eine Leistungsförderung zu erzielen.

Aber nicht nur im Leistungssport haben HfM einen hohen Stellenwert. Insbesondere im Gesundheitssport, wo es auf die richtige Dosierung und Zielgenauigkeit des Trainings ankommt, ist es ratsam, solche Geräte zu verwenden. Überbelastung und eine damit verbundene (mögliche) Gesundheitsschädigung lassen sich folglich vermeiden. Auch hier, im Breiten- und Gesundheitssport, lassen sich die persönlichen sportlichen Fähigkeiten sehr gut durch Pulsuhren verbessern.

Was sollte man beim Kauf eines Herzfrequenzmessers beachten?

Die Preisklasse eines HfM orientiert sich meiner Meinung nach an der Leistungsklasse und den individuellen Zielen des Sportlers:

  • Breiten-, Gesundheitssport: Hier kommt es nicht auf die technischen Raffinessen des Gerätes an. Eine einfache Pulsanzeige, Speichermöglichkeit für die Trainingszielzone, Uhrzeit und ggf. eine Zeitstoppfunktion genügen völlig, um die Trainingsziele zu erreichen. Preisklasse: 50€ bis 75€ (je nach Hersteller).
  • Leistungssport: In dieser Leistungsklasse, in der es auf die Optimierung der Leistung ankommt, sollte der HfM folglich mehr Funktionen haben. Aus eigener Erfahrung, haben sich Pulsuhren mit folgenden (Grund) Eigenschaften als sehr sinnvoll erwiesen: aktueller Puls, Durchschnittspuls, Maximalpuls, Stoppuhr, Erholungspuls und (bis zu drei) Zielzonenspeicher. Preise: ab ca. 75€.

Um jedoch einen HfM sinnvoll einsetzen zu können, sollte man sich einem Leistungstest auf dem Fahrradergometer unterziehen. Bei solchen Tests lässt sich die individuelle maximale Herzfrequenz ermitteln. Anhand dieses Wertes lassen sich Trainingszielzonen bestimmen, die zur Trainingsgestaltung und Leistungsoptimierung grundlegend sind.

Tipp

Die Firma Sigma Sport ist für ihre Fahrradcomputer bekannt, bietet aber auch Pulsmesser an. Die neue Onyx-Serie bietet meiner Meinung nach alles, was Sportler brauchen - egal ob Profi, ambitionierter Amateur oder Gesundheitssportler. Die Geräte sind codiert, sodass sich Störungen beim Training mit anderen Sportlerinnen und Sportlern ausschließen lassen. Die Pulsmesser verfügen neben der EKG-genauen Pulsanzeige über zahlreiche Funktionen (Kalorienverbrauch, Rundenzähler, 3 Zielzonen, Uhrfunktion) und voreingestellte Trainingsprogramme. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top. Man kann zwischen drei Modellen mit jeweils verschiedenen Funktionen wählen: Onyx Easy (ca. 59€), Onyx Fit (75€) und Onyx Pro (ca. 99€).

 

 

Pulsmesser bei fahrrad.de

Copyright by Marc Smasal

Web-Tipps

Radsport News
Radroutenplaner Hessen
Radfernwege Hessen
Radreisen in Spanien
Tour Magazin
Laufshirts bedrucken
Volksläufe Nordhessen
Laufen


Partner

Platz für Ihre Werbung.
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.